BallonfahrtenBallonwerbungBallonservice
Heute ist Freitag, 26. April 2019, 06:40 Uhr.
Ballonfahren in Bayern/Königswinkel
Ballonfahrt buchen
 Home
 CAMO plus MG + MF
 Termine: Lufttüchtigkeitsprüfung
 Balony Kubicek
 Kubicek Ballonstoff
 Ballonhüllen
 Sonderformen
 Hüllendesign
 Brenner
 Ballonkorb
 Ballon Zubehör
 Gebrauchtmarkt
 Anfrage Ballonservice
Bavaria Ballonfahrten GmbH
Hitzlerieder Strasse 15
D-87637 Seeg

Tel. +49 (0)8364 / 986068
Fax +49 (0)8364 / 986069
info@bavaria-ballon.de
 > Ballonservice > Kubicek Ballonstoff

Kubicek Ballonstoff

Nylon oder Polyester?

Nur vom Feinsten - Kubicek Triumph Polyester

Es gibt zwei Stoffarten, die für den Bau von Ballonen verwendet werden.Nylon oder Polyester. In Europa sind wir meistens mit Nylon vertraut, dieses Material wird sowohl vom Stoffhersteller Carrington als auch Lückenhaus produziert. Diese Hersteller beliefern die meisten europäischen Ballonhersteller. Amerikanische Ballonfahrer kennen die Wahlmöglichleit zwischen Nylon und Polyester, denn wenigstens zwei große amerikanische Hersteller verwenden Polyester.

>Prospekt hier downloaden<

Eigenschaften von Ballonstoff

Nylon wurde erstmalig im Jahr 1938 hergestellt, der technische Name ist Polyamid. Nylon absorbiert Energie gut, es ist elastisch und dehnbar und zeigt somit eine hohe Reißfestigkeit gegenüber starken plötzlich auftrettenden Lasten. Auf Grund dieser hervorragenden Eigenschaften wird es weitverbreitet für die Herstellung von Seilen, bei der Produktion von Autoreifen sowie Fallschirmen verwendet.

Aus diesem Grund wurden wahrscheinlich in den siebziger Jahren in England die ersten Ballonhüllen aus Nylon produziert. Denn dieser Stoff war durch die weitverbreitete Nutzung im Fallschirmbereich bekannt. Leider hat Nylon auch eine Reihe von Nachteilen. Der größte ist die leichte Schädigung durch Hydrolyse - damit ist die Aufnahme von Wasser und Micro - Organismen gemeint, die im Ergebnis einen Gewebeverfall bewirken. Dieser Verfall hält sehr oft auch dann an, wenn die Ballonhülle im Hüllensack gelagert wird. Moderne Beschichtungen haben Anfälligkeit verringert, aber nicht aufgehoben. Zum Ausgleich dieser unterlegenen Eigenschaften einiger dieser Nylon - Stoffe, werden optional schwerere Nylonstoffe für die oberen Bahnen eines Nylonballones angeboten.

Polyester wurde im Jahr 1941 entwickelt; einer der bekannten Produktnamen ist Dacron. Polyester zeigt selbstverständlich auch hohe Reißfestigkeiten. Besonders wichtig ist im Vergleich zu Nylon eine für Polyester noch höhere Widerstandskraft gegenüber der UV - Strahlung. Zusätzlich ist die Rückbildung nach einer Verformung ausgeprägter und Polyester ist auch gegenüber der Schädigung durch Micro - Organismen weniger anfällig. Insgesamt zeigt Polyester eine bessere Haltbarleit (längere Lebenszeit), eine höhere Temperatur - Beständigkeit, eine größere Stabilität gegenüber den schädigenden UV - Starhlen. Polyester ist ein idealer Ballonstoff, aber er ist wesentlich schwieriger zu färben. Doch die Zeiten haben sich geändert und so nutzen wir neue moderne Färbtechniken.

Beschichtung

Zusätzlich zur chemischen Struktur der Faser, haben die verwendeten Beschichtungen sowie die Art der Oberflächenbehandlung, einen Einfluß auf die Qualität sowie die Lebensdauer des Ballonstoffes. Beschichtungen fixieren Farben, erhöhen die Luftdurchlässigkeit, reduzieren mikrobiologische Aktivität und verlangsamen den Verfall des Stoffes durch verringerung der Hydrolyse. Die am häufigsten verwendeten Beschichtungen sind Polyurethan, Acryl und Silikon.

Die Beschichtungen werden sowohl bei Nylon als auch bei Polyester entweder einzeln oder als Mischung verwendet. Die Schichtdicke kann verändert werden und zusätzlich steht eine Anzahl verschiedener Beschichtungen zur Verfügung.

Wir werden oft gefragt, warum Kubicek der einzige Ballonhersteller ist, der seine "Vorführ-Ballone" mit weißem Ballonstoff herstellt? Die Antwort ist leicht; unser Ballonstoff wurde so beschichtet und die Oberfläche in einer Weise behandelt, dass Verschmutzungen gar nicht erst angenommen werden und die Farben der Hülle so über einen längeren Zeitraum brillianter und strahlender bleibt.

Schwächung durch Hitze

Synthetsche Stoffe erfahren durch Hitzeeinwirkung  eine schrittweise Schwächung. Das Unternehmen "Celanese Fibres" präsentierte einen Vergleich der Gewebe-Zugfestigkeiten von Nylon und Polyester gegenüber der Vereinigung "Industrial Fabric Association International". In dieser Studie wurde nachgewiesen, dass nach einer Testzeit von 500 Stunden bei einer trockenen Hize von 149°C, Ballonstoffe auf der Basis von Nylon auf 32% seiner ursprünglichen Stärke reduziert war; Polyester hatte dagegen 84% des Ausgangswertes behalten. Diese Werte waren nach 1000 Stunden bei dieser Temperatur noch viel dramatischer. : Nylon zeigte nur noch 8% seiner Ausgangswertes, während Polyester immer noch 47% der ursprünglichen Werte nachwies.

Bei vergleichbaren Temperaturen ist die Haltbarkeit (Lebenszeit) einer Polyester-Stoffes signifikant höher als diejenige von Nylon-Stoff!

Weil Polyester-Stoffe trotz hoher Temperatur so gute Haltbarkeitswerte nachweisen, kann ein Ballonhersteller seine Ballone durch die Luftfahrt-Behörden für den Betrieb mit höheren Temperaturen zulassen als Ballone, die aus Nylon-Stoff gebaut werden. Als Beispiel verweisen wir auf das Muster FireFly, welchesfür 149°C zugelassen ist; der "Europäische Standard" beträgt in etwa 121°C. Kubicek wollte diesen Weg nicht nehmen, sondern bevorzugte statt dessen eine Zulassung seiner Hüllen für 124°C, dichter an den Temperaturbereichen der europäischen Ballonherstellern. Bei einem Betrieb mit diesen niedrigen Tempertauren, wir der Ballonstoff sogar noch länger haltbar bleiben.

Kubicek Ballonstoff

Kubicek webt bereits seit dem Jahr 1984 den Stoff selbt. Unsere Webmaschinen können sowohl Nylon als auch Polyester zu vergleichbaren Kosten herstellen, aber unsere offensichtlich bessere Wahl fiel auf Polyester. Kubicek`s erste Stoffgeneratin "Urge" wurde bis 1997 verwendet; es zeigte hervorragende Laborwerte und gute Lebensdauer. Eine der ältesten lufttüchtigen Ballonhüllen wird durch den Piloten F.J. Rohrer mit 670 Betriebsstunden (Herbst 2002) immer noch in Wien / Österreich gefahren. Die große Toleranz gegenüber Überhitzung wurde bei der Höhenrekordfahrt (>15.00m MSL) des "Flower Power" Ballones eindrucksvoll deutlich; die Hülle wurde relativ konstant bei 200°C gefahren und blieb noch nach dieser Fahrt viele Jahre lang im Einsatz. Im Jahr 1997 wurde die Webdichte des Stoffes erhöht und die Reißfestigkeit erhöhte sich zu Gunsten einer noch längeren Lebensdauer. Wir sind daher überzeugt, dass unsere neuer Ballonstoff "Kubicek Polyester" im Vergleich zum exzellenten Ballonstoff, den er ersetzt, eine noch bessere Haltbarkeit beweisen wird.

Warum produziert Kubicek den Ballonstoff selbst?

Es gibt vier einfache Gründe:

  1. Kubicek sichert eigenes Wissen und behält die Qualitätskontrolle
  2. Die unternehmensinterne Produktion vermindert die Abhängigkeit von Lieferanten
  3. Neue Stoffe und Beschichtungen werden im eigenen Unternehmen entwickelt
  4. Kubicek vermeidet eine Handelsstufen, so dass Preisvorteile an den Kunden weitergegeben werden.

Sie wollen sich nicht nur auf unsere Worte verlassen?

Fragen Sie den Piloten Peter Flaggl in Stubenberg / Österreich (flagglen@aon.at)

Als wir den Text druckten, hatte der älteste seiner sechs Kubicek-Ballone mehr als 1000 Betriebsstunden.

Die letzte Reißprobe seines Primagas - Ballones (BB60 / 6000m³) im Jahr 2007 bei 1001:45 Stunden war immer noch in Ordnung!!
Baujahr 2000 Seriennummer: 131

Sitemap | Kontakt | Impressum | Druckversion | Suche | nach oben
Copyright by Bavaria Ballonfahrten GmbH
Bavaria Ballonfahrt